Turnverein Eintracht 1880 Gau-Algesheim

Volleyball-Heimspiel 09.12.2017

Heimstärke soll weitere Punkte sichern
Am Wochenende des 09. und 10. Dezember 2017 steht erneut ein großer Heimspieltag beim TV Gau-Algesheim an. Nach zuletzt schwachen Leistungen in der Fremde erhoffen sich die 1. Damen- und Herrenmannschaft wieder den nötigen Anschub durch die heimische Kulisse. Die Schwarz-Roten sind zu Hause deutlich unbequemer und peilen weitere Punkte für die Tabelle an.
Die Herrenmannschaft eröffnet den Spieltag samstags um 13 Uhr gegen den VSC Guldental. Der selbst ernannte, größte Volleyballverein des Guldenbachtals ist derzeit Tabellenzweiter und mit sechs Siegen aus sieben Spielen denkbar günstig in die Saison gestartet. Kein Wunder, schließlich spielten sie im Vorjahr noch Oberliga und meldeten freiwillig zwei Klassen tiefer. „Wollen wir gegen den VSC etwas Zählbares einfahren, braucht es schon einen perfekten Tag für jeden von uns“, ist sich Außenangreifer Viktor Bohn sicher. Im Anschluss an diese Partie verschieben sich die Machtverhältnisse schon eher zu Gunsten der Gau-Algesheimer. Mit derzeit Null Punkten kommt die zweite Mannschaft der SG Speyer/Haßloch in die Schloss-Ardeck Sporthalle. Der TVGA geht diese Begegnung mit dem nötigen Respekt an, verspricht sich aber 3 Punkte.
Um 18 Uhr betreten schließlich die Landesliga-Damen das Spielfeld. Nach zuletzt zwei starken Heimsiegen und eher deutlichen Niederlagen in Germersheim und Kaiserslautern, erhoffen sich Trainer und Team die Unterstützung von den Rängen. Diese wird auch von Nöten sein, immerhin warten mit dem TV Feldkirchen und dem SC Mutterstadt zwei starke Teams auf die Schwarz-Roten. Der TV Feldkrichen ist derzeit Tabellenzweiter und steht mit 2 Punkten (bei einem Spiel mehr) vor dem TV Gau-Algesheim. Der SC Mutterstadt liegt (bei ebenfalls einem Spiel mehr) aktuell sogar 4 Punkte vor Gau-Algesheim auf dem ersten Tabellenplatz, was die knappe Ausgangslage verdeutlicht. Beide Gegnerinnen spielten im Vorjahr eine Klasse höher und sind folglich weitestgehend Unbekannte, was für zusätzliche Spannung sorgen sollte. „Den Zuschauern werden sicher zwei spannende und eng umkämpfte Spiele geboten“, macht Zuspielerin Nicole Ecarius Werbung in eigener Sache. „Selbst Schuld wer sich das entgehen lässt“, ergänzt sie und hofft viele lautstarke Anhänger für den Heimspieltag gewinnen zu können.
Am Sonntag, den 10. Dezember folgen schließlich die Heimspiele der 2. Damenmannschaft. Als Aufsteiger in die Rheinhessenliga waren zu Beginn einige Anpassungsschwierigkeiten zu erkennen, die inzwischen eingestellt wurden. Das Team konnte jüngst fleißig punkten und will sich auch zu Hause von seiner besten Seite präsentieren. Ob es gegen den VC Weierbach (7 Spiele, 7 Siege) und den VC Mainz (5 Spiele, 3 Siege) für weitere Punkte um den Klassenerhalt reicht, wird sicher auch von der eigenen Tagesform und den Anfeuerungen der Zuschauer abhängen.
Also schaut vorbei und feuert die Volleyballer(innen) des TV Gau-Algesheim an. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt und der Eintritt frei.

 

 

 


Impressum | Sitemap | Powered by CMSimple | Webdesign AJKnet