Turnverein Eintracht 1880 Gau-Algesheim

                                       TV Eintracht zog Jahresbilanz

Über hundert interessierte Vereinsmitglieder aller Altersgruppen und zahlreiche Ehrenmitglieder konnte der 1. Vorsitzende Georg Lindemann zur Jahreshauptversammlung am 15. April 2016  begrüßen und umfassend über das Vereinsgeschehen 2015 informieren.

Mit nun 1466 Mitgliedern ist der TV Eintracht 1880 e.V. weiterhin der größte Verein in Gau-Algesheim.

Der Turnverein bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches und zeitgemäßes Programm. Vielfältige und professionelle Angebote in den Bereichen Fitness-, Gesundheits- und Rehasport, Senioren-, Freizeit- und Breitensport, sowie Allgemeines Turnen und Leistungssport stehen den Aktiven zur Verfügung und begleiten sie durch alle Lebensphasen. Alle Gau-Algesheimer Bürgerinnen und Bürger sind daher herzlich eingeladen das vielfältige Angebot kennen zu lernen, gleich welchen Alters oder Nationalität. Mit der Schnupperkarte, die bei den Übungsleitern und Übungsleiterinnen erhältlich ist, kann sofort am Training teilgenommen werden – ein unbürokratischer Start in ein sportlicheres Leben.

39 Übungsleiter und Übungsleiterinnen nahmen im letzten Jahr regelmäßig an den Fortbildungen der Verbände teil und leiten, unterstützt von zehn jugendlichen Helfern insgesamt 46 Übungsgruppen. In turnusmäßig stattfindenden Teamgesprächen wurde geplant, organisiert und koordiniert, so dass ein reibungsloser Übungsbetrieb stattfinden konnte.

Neben dem Übungsangebot kam auch das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz. So sind beispielhaft die regelmäßigen Wanderungen, das Beach-Volleyballturnier, das Sommerfest, der Showtanzabend, die Vereinsmeisterschaften und die Jahresabschlussfeier zu erwähnen.

Interessierte Bürger und Bürgerinnen können sich auf der neugestalteten Homepage www.tv-gau-algesheim.de noch detaillierter über das sportliche Angebot informieren

Neben der Organisation des Übungsbetriebes stehen im Verein auch zahlreiche Verwaltungsaufgaben an, die in Zukunft nicht mehr alleine vom Vorstand zu bewältigen sind. So entschloss sich der Turnverein eine Geschäftsstelle einzurichten, die von der Übungsleiterin Sandra Hellmeister geleitet wird.

Stadtbürgermeister Dieter Faust zeichnete in seinem Grußwort die Arbeit des TV als vorbildlich aus und dankte Georg Lindemann und Franziska Doll für deren unermüdlichen Einsatz. Er versprach, dass die Stadt auch weiterhin den Turnverein finanziell unterstützen werde. 
Die an diesem Abend durchgeführten Wahlen zum Vorstand führten zu folgenden Veränderungen:

Franziska Doll, bisherige zweite Vorsitzende, verzichtete auf eigenen Wunsch auf eine erneute Kandidatur. Als ihre Nachfolgerin wurde Petra Schlesag gewählt. Franziska Doll übernahm das Amt der Altersvertreterin. Angelika Frorath legte aus familiären Gründen ihr Amt als Oberturnwartin nieder. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Nadine Schweikhard gewählt. Kerstin Schmitt wurde zur Schriftführerin, Ursula Diehl und Annette Brunner zu Beisitzern, Gaby Schweikard zur Karteiführerin und Frank Götzmann zum Wirtschaftsführer wieder gewählt.

Für den ausscheidenden Kassenprüfer Michael Kowalczik  wurde aus der Versammlung Volker Porschen vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Georg Lindemann dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz und die ehrenamtlich geleistete Arbeit.

Volker Freudenberger, der Vorsitzende des Turngaues Bingen, lobte in seinem Grußwort die Arbeit des Vorstandes, der Übungsleiter und aller Helfer. Für ihre über viele Jahre geleistete Arbeit als Übungsleiterinnen beim Turnverein überreichte er Daniela Wittelsbach die silberne Übungsleiter Ehrennadel und Ursula Diehl die goldene Übungsleiter Ehrennadel des Turngaues Bingen.

Die erfolgreichen Damenmannschaften der Volleyballabteilung erhielten zum Dank für ihre sportlichen Erfolge eine Urkunde von Abteilungsleiter Erik Rohleder.

Zum Abschluss des Abends wurden Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.

Die Anwesenden bekamen zum Dank einen Blumenstrauß bzw. ein Weinpräsent, eine Urkunde und die entsprechende Nadel von den Vorsitzenden überreicht. Auch Stadtbürgermeister Dieter Faust schloss sich den Gratulationen an und überreichte Buchpräsente.

Die 25-jährige Mitgliedschaft erreichten Tim Chmella, Florian Grabowski, Margret Grabowski, Katja Grundl, Thea Hassemer, Wolfgang Mauer, Roswitha Rohleder, Dr. Herwig Meyer-Simon, Gisela Rust und Ute Weiner-Luber. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Hans-Jürgen Balser, für 60 jährige Mitgliedschaft Ingeborg Leyendecker und für 65 jährige Mitgliedschaft Günter Klesy geehrt.



Das Foto zeigt alle Geehrten.


 

 


 


Impressum | Sitemap | Powered by CMSimple | Webdesign AJKnet